Stress vor der Hochzeit mit kleinen Tricks vermeiden

Sobald der Hochzeitstermin steht, beginnt der Stress. Es gibt unglaublich viel vorzubereiten. Das setzt Paare unter Druck, besonders, wenn der Termin immer näher rückt. Da kann es passieren, dass die Nerven blank liegen und die Verliebten häufig streiten. Doch die Hochzeitsvorbereitungen müssen nicht zur Belastungsprobe werden. Es gibt viele Möglichkeiten für Ruhepausen zu sorgen.

Gutes Zeitmanagement

Eine gute Planung ist wichtig. Alle Dinge, die im Zuge der Hochzeitsvorbereitungen erledigt werden müssen, sollten in einer Liste notiert werden. So kann ein Paar den Überblick behalten und sieht sofort, was noch getan werden muss. Dringende Erledigungen sollten ganz am Anfang des Planes stehen.

Zeit für Zweisamkeit einplanen

Ganz bewusst sollten immer wieder kleine Auszeiten eingeplant werden. Das muss nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Ein gemeinsames Essen, ein Kinoabend oder auch ein Spaziergang reicht schon aus. Wichtig ist es, die gemeinsame Zeit zu genießen und neue Energie zu tanken.

Gesunde Ernährung

Stress belastet das Immunsystem und sorgt für schwache Nerven. Es ist deshalb wichtig, dem Körper gut mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Auf Fast Food und Genussmittel wie Alkohol, Kaffee und stark Zuckerhaltiges sollte möglichst verzichtet werden. Besser ist es, zu frischem Obst und Gemüse zu greifen. Gemeinsam etwas Gutes zu kochen oder einen Salat zuzubereiten, macht Spaß! Sich gesund zu ernähren, ist auch gut für die Figur.

Auf Entspannungsübungen setzen

Entspannungsübungen sind sehr hilfreich, wenn der Stress überhandnimmt. Meditation oder Autogenes Training helfen, einmal locker zu lassen. Auch eine bewusste Atemtechnik kann Stresshormone abbauen. Oft ist auch Sport sinnvoll. Eine Joggingrunde zu drehen oder ein paar Bahnen zu schwimmen, kann den Kopf freimachen.

Etwas für die Schönheit tun

Ein gepflegtes Erscheinungsbild ist immer wichtig. Bei der Hochzeit wollen Braut und Bräutigam natürlich besonders gut aussehen. Kleine Pflegerituale können zudem entspannend sein. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Bad oder einer Massage mit einem duftenden Öl? Natürlich muss auch jeder für sich etwas tun und seine Haut entsprechend den Bedürfnissen pflegen. Mit Cremes und Lotionen kann die Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden, sodass sie sich regenerieren kann und am Hochzeitstag strahlt. Empfindliche Haut wird beruhigt. Auch Fältchen können mit einem speziellen Serum gemildert werden. Empfehlenswert sind auch Gesichtsmasken, die für ein schönes Hautbild sorgen.

Auf Naturheilkunde vertrauen

Wenn die Nerven flattern, ist es natürlich wichtig, sich wieder zu beruhigen. Die Naturheilkunde kann hier weiterhelfen. Auf die Schnelle lassen sich die kleinen Helfer online bestellen. Online Apotheken wie die Europa-Apotheek bieten ein großes Sortiment sind entsprechende Produkte zu finden. Darunter sind beruhigende Tees aus Melissen, Lavendelblüten und Hopfenzapfen. Wer wegen innerer Unruhe nicht ein- oder durchschlafen kann, findet Mittel, die weiterhelfen, oder findet nützliche Informationen über innere Unruhe. So wird die Nachtruhe sehr viel erholsamer. Der Körper kann sich regenerieren, sodass Abgeschlagenheit und Ängste verschwinden und sich etwas mehr Gelassenheit einstellt.