Polterabend

Der Polterabend ist der Abschied vom Junggesellen- bzw. Singledasein. Grundlage für diesen Brauch ist, dass man früher glaubte, das Hochzeitspaar sei bis zur Hochzeit von bösen Geistern bedroht und diese gilt es an diesem Abend durch lautstarkes Poltern mit altem Porzellan für immer zu vertreiben: "Scherben bringen Glück". Verboten sind dabei allerdings Gläser (denn Glas steht für Glück) und Spiegel (da das Zerbrechen eines Spiegels zu sieben Jahren Pech führt). Das Brautpaar muss gemeinsam den Scherbenhaufen entsorgen (zusammenfegen) und wird somit schon symbolisch auf künftige schwierige Lebenslagen vorbereitet.



In einigen Regionen wird der Polterabend sehr groß gefeiert, wobei es meistens zünftiger und einfacher zugeht als bei der anschließenden Hochzeitsfeier, die dann im kleineren Rahmen stattfindet. Es werden große Festsäle angemietet und es gibt einfaches, aber häufig deftiges Essen. Eingeladen wird der große Freundes- und Bekanntenkreis und auch die Nachbarn und Arbeitskollegen. Alle sollen fröhlich mitfeiern. Aber eines darf natürlich nicht fehlen: Geschenke zum Polterabend

Alle Karten Online Motivkartenshop

Linktipps


Buchtipp: Grundlagen Hochzeitsfotografie: 1,2,3 Fotoworkshop kompakt. Profifotos in drei Schritten. 60 faszinierende Bildideen und ihre Umsetzung. von Alexander Spiering, Humboldt Verlag

Literaturtipps



Weitere Buchtipps zum Thema Polterabend finden Sie in meiner Hochzeitsliteraturliste.