Mini-Flitterwochen

Flitterwochen gehören traditionell zum Heiraten dazu. Frisch getraute Eheleute möchten die neue Zweisamkeit genießen, bevor der Alltag wieder beginnt. Doch nicht immer reicht das Budget nach einer Hochzeitsfeier für einen zweiwöchigen Honeymoon an einem exotischen Ort. Alternativ kann man das frische Eheglück mit Mini-Flitterwochen zelebrieren.

Miniflitterwochen am Meer
© Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock

Ein exklusiver Städtetrip

Alternativ zu klassischen Flitterwochen kann man einen exklusiven Kurzurlaub in einer europäischen Metropole verbringen. Diese Mini-Flitterwochen müssen keinesfalls anstrengend sein, ganz im Gegenteil. Man kann das vielfältige Unterhaltungs- und Verwöhnprogramm gut im Vorfeld planen, indem man sich über Theatervorstellungen, Konzerte und mögliche Restaurants für ein romantisches Candle light Diner in der ausgewählten Stadt informiert. Oberstes Gebot bei einem Flitterwochen-Städtetrip ist jedoch eines der Top-Luxushotels in Frankfurt am Main, London oder Venedig zu buchen. So bekommen die Mini-Flitterwochen den nötigen und exklusiven Charme. Tipp: Man sollte in dem Hotel der Wahl anmelden, dass man dort seine, wenn auch etwas kurzen, Flitterwochen verbringt. In der Regel wird das Hotel dann das Brautpaar mit kleinen Aufmerksamkeiten verwöhnen oder man erhält ein besonders schönes Zimmer.

Erholsame Zeit am Meer

Wer keine Lust auf den Trubel der Großstadt hat, der kann die traute Zweisamkeit während ein paar Tage an der Ost- oder Nordsee genießen. Schöne Strände, abwechslungsreiche Landschaften sowie das endlose Meer können Flitterwochen an den deutschen Küsten zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die gemeinsame Zeit kann bei langen Spaziergängen oder entspannenden Aufenthalten am Strand genossen werden. Dabei bietet es sich vor allem an, ein komplettes Wellnesspaket in einem romantischen Hotel zu buchen. So ein Programm verwöhnt die Seele und man kann sich als frisches Ehepaar gemeinsam von den Hochzeitsstrapazen erholen. Wer es ganz privat haben möchte, der mietet sich einfach ein abgelegenes, gemütliches Ferienhaus. In diesem Fall kann man die ganze Welt aussperren und eine intensive Zeit zu Zweit genießen.