Neue Trends, die Sie kennen müssen, wennn Sie im Jahr 2020 heiraten wollen

Inspirationen für die Hochzeit

Der Film 28 Dresses mit der US-amerikanischen Schauspielerin Katherine Heigl handelt davon, dass die Protagonistin so begeistert von Hochzeiten ist, dass sie ständig alles dafür macht, um bei möglichst vielen Hochzeiten als Brautjungfer dabei zu sein. Wer demnächst heiraten möchte, für den ist der Film wahrscheinlich eine gute Inspiration bzw. Vorbereitung. Auch der Film My Big Fat Greek Wedding ist empfehlenswert. Das Kleid der Kleider - Brautkleider bzw. Hochzeitskleider, sind für Heiratswillige natürlich extrem wichtig. Das Hochzeitskleid soll gut aussehen, extravagant geschnitten sein und der Silhouette des Körpers schmeicheln, so dass nur die Schokoladenseiten zum Vorschein kommen. Am schönsten Tag des Lebens soll alles perfekt sein, vom Brautstrauß über die Dekoration bis hin zu den Kleidern der Brautjungfer. Die meisten Paare legen ihre Hochzeit in den Frühling oder Sommer von Mai bis August, weil das Wetter in dieser Zeit besonders gut ist.

Hochzeitsvorbereitungen

Die Frage nach dem Termin der Hochzeit und der Location ist natürlich auch sehr spannend. Heirate ich kirchlich oder standesamtlich? Findet die Hochzeit drinnen oder draußen statt, am Strand, im eigenen Garten, in einem Gotteshaus, auf einem Schiff oder in einem Schloss? Man hatte also viele Sachen zu erledigen und muss diverse Hochzeitsvorkehrungen treffen, organisieren und planen. Natürlich ist eine Hochzeit auch nicht ganz billig, auch ein Grund, warum viele Pärchen gar nicht erst vor den Traualtar treten.

Organisatorisches und anderes

Es bringt im Übrigen Glück, wenn es am Hochzeitstag regnet und die Hochzeitsgesellschaft gar nicht so groß ist und man eher im kleinen Kreis in den heiligen Bund der Ehe tritt. Manche Paare möchten aber bewusst mindestens 200 Gäste einladen, sei es, weil sie eine große Familie haben oder einfach aus gesellschaftlichen-, oder Prestigegründen. Bei Mischehen, wenn der eine Partner eine andere Konfession hat oder gleichgeschlechtlichen Ehen können gesondert Probleme auftauchen. Das Schreiben der Einladungskarten, die Hochzeitsrede, das Engagieren eines Hochzeitsfotografen und der Polterabend sind auch nicht zu unterschätzen. Um die Aufregung nicht zu groß werden zu lassen, sollte man immer bedenken, dass die Leute jeden Tag heiraten und Kinder bekommen.

Hochzeitsmode

Wenn man plant, 2020 zu heiraten, sind folgende Trends angesagt: Vintage Brautkleider, Brautkleider in Farbe, Brautkleider mit Schleife (Schluppe), Brautkleider mit floralem Print (Blumen) sowie die Königsfamilie als Vorbild (Adel verpflichtet).
Bei einem Hochzeitskleid sieht eine A-Linie immer vorteilhaft aus. Zudem gehören Spitze, Tüll und edle Stoffe dazu. Selbstverständlich kann das Kleid besonders pompös mit Schleppe ausfallen. Manche Frauen lieben es, einen riesigen Berg an Stoff am Körper zu haben. Mit Strassapplikationen oder schulterfrei sieht man wie eine Prinzessin aus. Für eine gelungene Märchenhochzeit sind ein Kleid in Meerjungfrauen-Optik, viel Tüll und ein Schleier ein Muss. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und eine andere Konfektionsgröße. Obey your body.

Bei den Brautjungfern, die ja meist die besten Freundinnen oder die Schwester sind, empfiehlt sich bei der Farbe der Kleider, die des Brautstraußes oder der Deko. Zum Sommer passen Lila und Himmelblau, zum Herbst Orange und Dunkelgrün, zum Winter Nachtblau und zum Frühling Pastellfarben. Mit solchen Brautjungfernkleidern kann am großen Ehrentag nichts schiefgehen. Manche Frauen bevorzugen auch eher kurze Kleider, weil man mehr Beinfreiheit hat. Statt langer Schleppe und riesigem Gedöns überall, ist manchmal ein Minikleid viel stylischer. Wenn es schon die Zweit- oder Drittehe ist, sieht die Sache auch noch einmal anders aus. Bei der Braut- und Abendmode geht es sehr elegant und facettenreich zu. Die meisten Kleider sind wie aus 1000 und einer Nacht. Solche Kleider trägt man sonst gar nicht.