Hochzeitsmenükarte

Zu einer Hochzeitsfeier gehört ein gutes Essen genau so wie die Trauringe oder der Brautstrauß. Da man die Gäste mit der Speisenwahl nicht völlig überraschen will, stellt oder legt man auf die Tische eine Menükarte, die die einzelnen Gerichte und auch die Getränke beschreibt. Dabei ist es egal, ob das Hochzeitsmahl als Menü serviert oder als Buffet präsentiert wird. In beiden Fällen macht es Sinn, die Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen aufzuschreiben. Wenn man z.B. besondere Weine oder sonstige Getränke anbietet, ist es ebenfalls schön, diese auch auf der Menükarte zu erwähnen. Viele Restaurants bieten den Brautleuten an, diese Karten zu erstellen. Das erleichtert natürlich dem Brautpaar die Arbeit und lässt auch kurzfristige Änderungen durch die Küche zu. Allerdings sind derartige Karten meistens nicht an Ihr Hochzeitsdesign angepasst und beinhalten etwas viel Werbung des Lokals. Wenn Ihnen solche Details wichtig sind, sollten Sie dies unbedingt mit Ihrer Ansprechpartnerin/Ihrem Ansprechpartner klären.
Im folgenden finden Sie ein paar Textbeispiele von mir, die Sie gerne übernehmen können. Ich freue mich aber auch immer sehr, wenn Sie mir Ihre Ideen zusenden!

Unser Hochzeitsmahl:

Wir beginnen mit ...

Dann folgen ...

Und zum Abschluss gibt es ...


oder


Der Hochzeitsschmaus von XX und XY

Zuerst genießen wir ...

Dann lassen wir uns von ... verwöhnen

Der krönenden Abschluss ist ...

Dazu bietet der Weinkeller ...

Linkstipps zu Hochzeitsmenükarten