Hochzeitsreise ohne Jetlag

Strand, Mittelmeer, Berge, Seen, Tropen, Karibik oder gar australisches Outback? Geht es darum, das Ziel der Flitterreisen auszusuchen, haben frisch Vermählte die Qual der Wahl. Klar, mehrere Aspekte spielen bei der Entscheidung eine Rolle. Was gibt das Budget her? Wie lang darf der Urlaub dauern? Soll es eine Fernreise, eine Kreuzfahrt oder eher Abenteuerurlaub sein?

Drei auf einen Streich

Wenn sich die Flitterwochen auf einige Tage oder nur eine Woche beschränken, bietet es sich eher an, nicht allzu weit in die Ferne zu schweifen. Jetlag, klimatische Umstellung, langer An- und Abreiseweg – warum sollte sich das frisch gebackene Brautpaar das antun? Schließlich wollen Sie auf der Hochzeitsreise möglichst viel voneinander haben und die gemeinsame Zeit so richtig genießen – ohne die ganzen Stressfaktoren, die eine weite Reise mit sich bringt. Da die Flitterwochen ein unvergessliches Erlebnis werden sollen, sollte man ruhig den Mut haben, etwas völlig Neues auszuprobieren. Deswegen sollte sich das Paar in aller Ruhe überlegen, wo es ihren Honeymoon verbringen möchte. Driften die Vorstellung zu weit auseinander, bietet sich ein Kompromiss an. Wenn sie eigentlich nur in der Sonne relaxen möchte, sollte er auch die Möglichkeit haben, seinen bevorzugten Aktivitäten nachzukommen. Abgesehen davon, dass die meisten Pärchen kaum Zeit haben, zwei Wochen in trauter Zweisamkeit auf einer Insel im Nirgendwo zu verbringen, erfreuen sich Flitterwochenenden steigender Beliebtheit. Es muss ja nicht nur eines sein, schließlich lässt sich an mehreren Wochenenden flittern! Und was bietet sich dafür besser an, als der Urlaub im eigenen Land – direkt vor der Haustür sozusagen? Zum Beispiel im Dreiländereck Deutschland – Österreich – Schweiz rund um den Bodensee, der auch als Schwäbisches Meer bekannt ist.

Natur und Kultur

Malerische Landschaften, mildes Klima, Berge und Seen. Der Bodensee hat unheimlich viel zu bieten. Sein 273 Kilometer langes Ufer lädt zum Staunen und Entdecken ein. Egal, auf welchen Typ Unterkunft sie stehen - Luxushotel, romantische Pension oder urige Berghütte – einfach die passende Ferienwohnung finden und den ganz besonderen Charme des Dreiländerecks kennen lernen. Vormittags eine Bergtour auf den Pfänder, Kaffee und Kuchen am See und abends eine Oper auf der Bregenzer Freilichtbühne besuchen. Abwechslungsreicher lässt sich ein Flitterwochenende kaum gestalten. Am nächsten Tag kann man bei einer Bootstour den Bodensee und seine malerischen Ufer oder die Blumeninsel Mainau erkunden. Kurz: Die Bodensee-Region lässt in punkto Vielfalt keinen Wunsch offen. Auf der einen Seite unberührte Landschaften, auf der anderen ein reichhaltiges kulturelles Angebot – Kunstausstellungen, Konzerte und Festivals finden das ganze Jahr über statt, zahlreiche Schlösser, Museen, Gärten, historische Pfahlbauten, Kirchen und Parks locken ins Dreiländereck. Radfahrer, Wanderfreunde, Wassersportler, Kulturliebhaber und Feinschmecker kommen hier voll auf ihre Kosten.