Hochzeitsgäste - Hilfreiche Tipps zur Planung und Organisation

Die Hochzeit ist der wichtigste Tag in Ihrem Leben, an dem Ihre liebsten Menschen dabei sein sollen. Bestimmt möchten auch Sie das großartige Ereignis mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und Bekannten teilen. Rund um das Thema Hochzeitsgäste gibt es einige Punkte, die sorgfältig und frühzeitig durchdacht und geplant werden sollten. Darunter beispielsweise die Gästeliste, Einladungen und Gästegeschenke. Damit bei dem wichtigen Punkt innerhalb der Hochzeitsvorbereitungen an alles gedacht wird, haben wir Ihnen hilfreiche Tipps zusammengestellt.

Gästeliste - Der Grundstein der Hochzeitsplanung

Die Gästeliste ist ein ausschlaggebendes Puzzleteil im Hinblick auf das Budget. Die Menge der Personen, die Sie einladen, beeinflusst die entstehenden Kosten maßgeblich. Schließlich können die Preise für Hochzeitsmenüs, Einladungskarten, Gästegeschenke und vieles mehr je nach Gästeanzahl enorm variieren. Denken Sie frühzeitig an das Erstellen der Gästeliste und setzen Sie Prioritäten. Machen Sie sich bereits neun Monate vor der Hochzeit darüber Gedanken, ob Kinder eingeladen werden sollen, Single-Freunde eine Begleitung mitbringen dürfen und in welcher Lokalität Ihre Hochzeit statt finden soll. Lassen Sie sich nicht zu spontanen Einladungen hinreißen. Bleiben Sie Ihrer durchdachten Gästeliste treu.

Einladungen - wichtig zur weiteren Planung

Damit die Gäste stilvoll eingeladen werden, dürfen geschmackvolle Einladungskarten nicht fehlen. Rund fünf Monate vor der Hochzeit sollten die Einladungen verschickt werden. Da es eine große Auswahl gibt, sollten Sie sich frühzeitig Anregungen einholen. Unter den Hochzeitseinladungskarten von Kartenzia finden Sie beispielsweise hochwertige Modelle in den verschiedensten Stilrichtungen.

Wichtig ist, dass die Einladungen alle wichtigen Daten für Ihre Gäste enthalten. Dazu gehören neben den Namen des Brautpaars, Uhrzeit und Ort von Trauung und Feier und dem Dresscode auch eine übersichtliche Anfahrtsskizze, Hotelinformationen und ein Datum, bis wann Sie eine Antwort wünschen. Damit sind Ihre Gäste bestens informiert und können entsprechend reagieren.

Haben Sie im Voraus eine Person festgelegt, die Festplanung und Organisation von eventuellen Spielen übernimmt, sollte dieser Ansprechpartner ebenfalls auf der Einladung vermerkt werden. Ansonsten kann es zeitlich sehr chaotisch werden, falls mehrere Gäste Programmpunkte vorführen möchten. Gäste können sich direkt mit dem Programmplaner in Verbindung setzen und alles weitere absprechen.

Gastgeschenke - Kleines Dankeschön

Mit kleinen Aufmerksamkeiten können Sie Ihren Gästen eine Freude machen und Ihre Dankbarkeit für ihr Kommen und die zahlreichen Geschenke ausdrücken. Bei der Gestaltung der Gästegeschenke können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Besonders beliebt, sind natürlich Kleinigkeiten, die von Herzen kommen und hübsch verpackt sind. Beispiele könnten sein Pralinen, Liköre, Windlichter, Blumen- oder Baumsamen, selbst gemachte Marmelade und vieles mehr. Grundsätzlich ist alles erlaubt und Sie können sicher sein, dass Ihre Gäste sich freuen werden.