Hochzeitsblumen

Blumen lassen eine Teil ihres Duftes in der Hand desjenigen, der sie schenkt.
Asiatisches Sprichwort

Zu jeder Hochzeit gehören natürlich Blumen. In erster Linie ist das der Brautstrauß, aber daneben natürlich auch Blumen für die Trauung (Kirche, Standesamt, etc.), möglicherweise das Gefährt (Wagen, Kutsche) und dann den Saal, in dem gefeiert wird.

Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Blumen ein wenig behilflich zu sein, habe ich hier eine kleine Blumenkunde angefügt, denn viele Blumen drücken ja etwas bestimmtes aus.

1. Rose - Leidenschaft und Liebe 2. Gerbera - Schönheit 3. Sonnenblume - Freude 4. Tulpe - Liebe und Zuneigung 5. Lilie - Reinheit und Unschuldigkeit 6. Vergissmeinicht - Liebe und Treue



Blumenbräuche und -traditionen bei der Hochzeit

Der wohl bekannteste Brauch ist das Werfen des Brautstraußes. Zu vorgerückter Stunde werden alle unverheirateten Damen und teilweise auch Herren zusammengerufen und die Braut wirft den Brautstrauß mit dem Rücken zu diesen stehend in die Menge. Die Dame, die den Strauß fängt, wird als nächste heiraten.


Buchtipp: Grundlagen Hochzeitsfotografie: 1,2,3 Fotoworkshop kompakt. Profifotos in drei Schritten. 60 faszinierende Bildideen und ihre Umsetzung. von Alexander Spiering, Humboldt Verlag

Hochzeitsblumensanbieter

Fragen Sie bei Freunden und Bekannten nach, ob diese einen Anbieter kennen oder nutzen Sie einen der folgenden Anbieter:
Hier eine kleine Auswahl von Geschenkratgebern (in Kooperation mit www.amazon.de):
Sie finden natürlich auch jede Menge tolle Hochzeitsgeschenke bei eBay - zu tollen Preisen und mit Auktionsspannung: